TINCON Berlin

Allaa und Abdul sind als Speaker dabei!

Über die TINCON:

Wir haben lange überlegt, wie wir die TINCON als Event für alle zwischen 13 und 21 Jahren am besten bezeichnen sollen, denn sie ist etwas Besonderes und Neues. Den Begriff „Festival“ finden wir passend, weil so viele verschiedene Leute und Themen zusammenkommen und weil schließlich auch gefeiert wird. Die TINCON ist aber auch eine Konferenz, da auch viele interessante Menschen etwas erzählen werden. Weil wir das „con“ im Namen tragen, haben wir uns aber letztendlich für „Convention“ entschieden. Denn die TINCON ist ein Treffen vieler Interessen, bei dem es nicht nur in den Workshops und Vorträgen, sondern eigentlich die ganze Zeit etwas zu entdecken und auszuprobieren gibt.

Ausgedacht haben wir uns die TINCON, weil wir finden, dass es nicht genug Räume für Jugendliche gibt, in denen sich sie mit den Themen der Zeit beschäftigen können. Smartphones an Schulen werden verboten, YouTube hat das Fernsehen abgelöst, und neue Technologien wie 3D-Druck oder VR beflügeln zwar die Wirtschaft und schaffen völlig neue Berufsbilder, als junger Mensch findet man jedoch wenig Anleitung, Hilfe und Möglichkeiten, sich damit auseinanderzusetzen. Die TINCON wird das ändern. Das Event wird gleichzeitig als Treffpunkt und zur Weiterbildung funktionieren. Die Gegenwart und Zukunft aus eurer Sicht zu erkunden, zu erforschen und zu diskutieren und sich von spannenden Sprecherinnen und Sprechern inspirieren und motivieren lassen: Das ist das Ziel der TINCON.

Im Gegensatz zu einigen anderen Veranstaltungen ist die TINCON dabei kein Fan-Treffen, bei dem Stars um Autogramme gebeten werden. Wenn bekannte Persönlichkeiten bei der TINCON auftauchen, wollen wir mit ihnen reden, von ihnen lernen und mit ihnen Spaß haben. Und auch, wenn Marken eine große Rolle in unser aller Leben spielen, ist die TINCON keine Verkaufsmesse. Auch mit den großen Namen aus den digitalen Branchen wollen wir natürlich sprechen und diskutieren, aber wenn sie uns ihre Produkte zeigen, dann wollen wir diese auch ausprobieren und unter die Lupe nehmen.

Wir haben unsere Ziele mal in fünf Beschreibungen unterteilt:

Set Up
Die TINCON bietet die Bühnen und richtet das Rampenlicht auf großartige Projekte für und mit Jugendlichen. Sie greift aktuelle Themen der Jugendkultur von Games über Roboter, von neuen Berufen bis zur Musik auf und erklärt und diskutiert sie.

Show up
Die großen Bühnen des Berliner Festspielhauses werden bespielt mit den Headlinern der digitalen Kultur. Showtime für Witches & Wizards of Coding, Gaming & Design, Politik & Poetry, Video & Interactive Movies, Music & Dance – you name it!

Meet Up
Jugendkultur ist Vieles: Macherinnen und Macher aus den Bereichen Code, Video, Musik, Design, Fashion, Politik, DIY, und Gaming treffen auf der TINCON aufeinander, tauschen sich mit den Gästen aus und stehen Rede und Antwort.

Team Up
Die TINCON präsentiert nicht nur das, was es schon gibt. Sie ist auch der Ort an dem aus Ideen Projekte werden. Drei Tage sind genug Zeit, um diejenigen kennenzulernen, die gleiche Interessen, aber ganz andere Talente haben. Aus Abgrenzung wird Ergänzung, was alleine schwierig schien, wird gemeinsam machbar.

Don’t Give Up
Profi zu werden mit dem, was Spaß macht, ist heute realistischer denn je. Neue Medien und digitale Technologien rollen den Teppich aus für Karrieren, die weder Lehrer noch Berufsberater auf dem Plan haben. Auf der TINCON befeuern erfolgreiche Akteure von heute die Leidenschaft der jungen Generation mit Wissen und Mut aus erster Hand.

Die TINCON findet im Mai zum ersten Mal in Berlin statt. Um sie zu einem Erfolg zu machen, brauchen wir von euch eigentlich nur eins: Seid dabei!

  • Datum: 23.06.2017
  • Adresse: Kraftwerk Berlin
  • Zeit: 13:00 Uhr - 0:00 Uhr